•  
  •  

Shiatsu - japanische Druckpunktmassage


Shiatsu_Kopf
Im Shiatsu ist nicht nur das aktuelle Symptom wichtig. In die Behandlung wird der gesamte Körper und der ganze Mensch einbezogen. Dazu gehört auch das Umfeld am Arbeitsplatz, die Kollegen, Familie, Ernährungsgewohnheiten, Bewegungsmuster und ihre Sehnsüchte, Ängste und Wünsche. Dieser ganzheitliche Blick führt zu den wahren Ursachen der Beschwerden.

Ein länger andauerndes Ungleichgewicht in Ihrem Leben verändert ihre körperlichen Abläufe und kann Krankheiten verursachen. Sie beginnen harmlos mit muskulären Ver-spannungen, emotionalem Druck oder mentalen Blockaden.

HIER SETZT SHIATSU AN

Shiatsu ist eine japanische Druckpunkt-Massage. Sie liegen auf dem weichen Futon und tragen bequeme Kleidung. Shiatsu arbeitet mit den Meridianverläufen am ganzen Körper. In einer gezielten Haradiagnose (das Hara ist der Bauchraum) werden die geschwächten Organe eruiert. Nun wird zum Beispiel der geschwächte Magenmeridianverlauf durch Dehnung, Rotation, Berührung und Druck bearbeitet.

Dadurch wird der Energiefluss reguliert und das vegetative Nervensystem regeneriert. Das bedeutet Stressabbau für den ganzen Körper und Aktivierung der Selbstheilungskräfte.

Die Arbeit an körperlichen Strukturen bedeutet immer auch eine Arbeit an energetischen und emotionalen Blockaden, die unsere Lebendigkeit und unseren Lebensfluss einschränken. Shiatsu berührt direkt und gezielt die vorhandenen Muster im Menschen, bringt diese in Bewegung und kann dadurch Veränderungen ermöglichen.

Wohlgefühl, Geborgenheit und das Arbeiten in stiller Atmosphäre sind eine Voraussetzung und ein wichtiger Teil der Wirkung von Shiatsu. Sie erlauben es Ihnen, aus den engen alltäglichen Stressmustern herauszutreten und mit den eigenen tieferen Bedürfnissen in Kontakt zu kommen.

Shiatsu ist ein wunderbarer Zugang, sich selbst bewusster wahrzunehmen, zur Ruhe zu kommen, Energie aufzutanken und das natürliche Gleich-gewicht wiederzufinden.

Shiatsu ist häufig bei folgenden Beschwerden wirksam:

KÖRPERLICHE BESCHWERDEN
  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Nacken-, Rücken, Schulterschmerzen
  • Magen-, Darm- und Verdauungsprobleme
  • Chronische und akute körperliche Beschwerden ohne medizinische Ursache
  • Menstruationsbeschwerden
  • Krankheiten des Bewegungsapparats wie Gelenkschmerzen
  • Abwehrschwäche
  • Körperliche, emotionale oder geistige Beschwerden, die durch Stress verursacht werden

SEELISCHE BELASTUNGEN
  • Burnout, Depression, Trauma
  • Erschöpfungszustände und chronische Müdigkeit
  • Nervosität, Schlafstörungen und Angstzustände
  • Essstörungen
  • Zur Begleitung einer psychologischen/psychotherapeutischen Behandlung

VERÄNDERUNGSPROZESSE
  • Genesung und Rehabilitation nach Erkrankungen und Unfällen
  • Schwangerschaft und die Zeit nach der Geburt
  • Wechseljahre

SHIATSU ist eine Methode der KomplementärTherapie. Eine Shiatsubehandlung kann eine anstehende medizinische oder psychiatrische Behand-lung nicht ersetzen, diese aber sinnvoll ergänzen.


Terminvereinbarung
Mobiltel: 079 928 85 47
Eine Shiatsubehandlung am ganzen Körper dauert 75 Minuten.
Eine Shiatsubehandlung an lokalen Beschwerden dauert 35 Minuten.
image-7339457-Shiatsu_Arm.jpg